Kategorien
Pressemitteilung Stellungnahme

Wir brauchen eine Initiative zur Stärkung der lokalen Wirtschaft!

Die Beschränkungen durch die Coronapandemie halten an und die Rösrather Selbständigen brauchen weiterhin dringend die Unterstützung durch Rösrather Bürger:innen und der Stadt. Ansonsten drohen Insolvenzen und eine Verödung unserer Zentren.

Bereits Ende November hat ZLR die Initiative „Rösrath lokal“ zur Stärkung des lokalen Einzelhandels, der Gastronomie und des Handwerks ins Leben gerufen. Uns ist wichtig, dass wir als Bürger:innen bei den in Rösrath ansässigen Selbständigen einkaufen, Dienstleistungen bestellen etc. Aus diesem Grunde haben wir die Postkartenaktion “Rösrath Lokal” durchgeführt, mit der wir die Menschen motiviert haben, verstärkt in Rösrather Geschäften einzukaufen.  

Mit einer Vielzahl von Ideen zur Stärkung der lokalen Wirtschaft sind wir auch mit dem Wunsch an die Verwaltung herangetreten, die Bürgermeisterin als Schirmherrin der Aktion “Rösrath Lokal” zu gewinnen. Denn die Bürgermeisterin ist die richtige Person, die verschiedenen Akteure (z.B. die  Sparkasse) und die Interessensgemeinschaften Rösraths IGF, IGH und GfR an einen Tisch zu bringen und zu beraten, ob und wie der Rösrather Wirtschaft geholfen werden kann.   

Aus unserer Sicht sind folgende Ideen auf ihre Umsetzbarkeit zu prüfen:  

  • Bewerbung der Initiative in den Medien-Verlinkung der vorhandenen Hilfsseiten auf der kommunalen Internetseite Rösraths 
  • Schaffung oder Unterstützung eines Online-Marktplatzes für das lokale Gewerbe, der über reine „elektronische Visitenkarten“ hinausgeht
  • Plakatierung auf den öffentlichen Werbeträgern 
  • Beilage von Einladungen/Informationen im täglichen Versand 
  • Gutschein-Initiative-Verlinkung mit den lokalen Netzwerken IGF, IGH, GfR etc 

Als gutes Beispiel für eine solche erfolgreiche Initiative können wir auf die Stadt Attendorn verweisen oder ebenfalls Schmallenberg im Sauerland.  

Bisher gibt es keine Unterstützung für die Initiative “Rösrath Lokal” durch die Stadt und es wurde seitens der Stadt auch bisher keine Initiative zur Stärkung der lokalen Wirtschaft angeschoben. Das finden wir bedauerlich, denn auf die Stärkung der regionalen Wirtschaft hatte Bondina Schulze bei der Bewerbung als Bürgermeisterin noch einen besonderen Schwerpunkt ihrer Kampagne gelegt.  

ZLR hält es für notwendig, dass die Stadt aus dem Winterschlaf erwacht und jetzt aktiv wird. Denn es brennt jetzt- jetzt entscheidet sich, welche Unternehmen überleben werden. Daher appellieren wir weiterhin an die Bürgermeisterin, die relevanten Akteure an einen zu Tisch bringen und zu überlegen, ob und wie die Rösrather Wirtschaft in und nach der Pandemie gestärkt werden kann. Damit sind wir voll auf der “Linie” des Bundeswirtschaftsministers, der seine Erwartungshaltung gegenüber den Gemeinden dahingehend formuliert hat, als dass es die Kommunen sind, die vor Ort entscheiden, wie den Unternehmen in der Pandemie geholfen werden kann.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.